Bluthochdruck

Bluthochdruck (Hypertonie)

Man sieht ihn nicht, man spürt ihn nicht: Bluthochdruck verursacht keine Schmerzen. Man spürt sehr lange Zeit einfach nichts, denn das häufigste Symptom ist: NICHTS. Gerade das macht Bluthochdruck so gefährlich, da er oft nur durch eine Zufallsdiagnose festgestellt wird.
Wann spricht man von Bluthochdruck oder auch Hypertonie?
Der Blutdruck wird bei einem Wert von 130/85 mmHG als normal und bei 120/80 mmHG als optimal bezeichnet. Ist der Blutdruck jedoch dauerhaft höher als 140/90 mmHg, so spricht man von Bluthochdruck oder Hypertonie. Unbehandelt kann ein dauerhaft hoher Blutdruck wichtige Organe schädigen und zur häufigsten Todesursache in Deutschland führen: dem Herzinfarkt.
Haben auch Sie Bluthochdruck? Möchten Sie etwas ändern und ohne Medikamente auskommen oder die Medikamente wieder weglassen können? Dies ist möglich mit einer Kombination aus Ernährungsumstellung und Bewegung.
Gerne können Sie sich zu meinem Vortrag anmelden.
Alternativ berate ich Sie individuell zu diesem Thema und erarbeite mit Ihnen das für Sie passende Konzept.

Kommentare sind geschlossen.